Eigenblutbehandlung

Was ist eine Eigenblutbehandlung?

Diese Spezialbehandlung dient zur Stärkung Ihres Immunsystems, sowie auch zur Steigerung Ihrer Vitalität und Ihres Antriebsvermögens. Besonders empfehlen wir diese Behandlung im Herbst in Kombination mit einer Grippeschutzimpfung als optimalen Schutz in der nasskalten Jahreszeit. Sehr gute Erfahrungen haben wir auch bei Erkrankungen der Haut bzw. Neurodermitis.

Wie funktioniert eine Eigenblutbehandlung?

Pro Behandlung werden 10 ml Eigenblut in den Gesäßmuskel injiziert. Eine wirkungsvolle Kur besteht in der Regel aus zehn Behandlungen.

„Die Eigenblutbehandlung wird von Ihrer Krankenkasse nicht erstattet. Die Kosten für eine Sitzung betragen 5.- €.“